2007Wer sich heute die Fotos von unseren Betriebsausflügen ansieht, kann ziemlich deutlich erkennen, wie unser Team gewachsen ist. Angefangen hat alles mit einem gebrochenen Bein von Unternehmensgründerin Martina Seiger und einem ziemlich chaotischen Haushalt: „Hätte ich doch eine Haushaltshilfe“, dachte die zweifache Mutter verzweifelt. Es gab aber keine! Und so war eine Geschäftsidee geboren, die heute fast 11 Jahre jung ist. Mit zwei Mitarbeiterinnen im Elbe-Elster-Kreis begann alles. Und Schritt für Schritt weitete sich unser Einzugsgebiet aus und die Zahl unserer Mitarbeiter wuchs auf inzwischen 58 Mitarbeiterinnen. Unsere zuverlässigen Haushaltshilfen, die Haus und Wohnung ganz individuell nach den Wünschen des Kunden versorgen, sind gefragt. Verlässlichkeit und Diskretion ist hier das A und O. Hier setzt der picobello-Gedanke an: Wir vermitteln die passende Haushaltshelferin in den passenden Haushalt und sorgen für Ersatz bei Urlaub oder Krankheit. Familienmütter und auch -väter, die viel arbeiten oder aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage sind, sich um alle Belange des Haushaltes zu kümmern, schätzen die Arbeit unserer oft langjährigen Mitarbeiterinnen sehr.

2009Mit der Verlegung unseres Sitzes von Elsterwerda nach Grünewalde im Jahr 2013 wuchs unser Einzugsgebiet noch ein bisschen mehr in weitere Teile von Südbrandenburg. Wir machen das „bisschen Haushalt“ für unsere Kunden von Luckau bis Cottbus, von Großenhain bis Elsterwerda.

Die picobello-Mitarbeiterinnen sorgen nun seit über 10 Jahren bei unseren Kunden für Ordnung und Sauberkeit nach Hausfrauenart. Diskrete Entlastung – das ist das Picobello-Credo – denn weil wir uns um den Haushalt kümmern, haben unsere Kunden mehr Zeit dafür, das zu tun, was sie wirklich interessiert.

2011Gerade in Ballungszentren wie Cottbus und deren Randgemeinden steigt die Nachfrage nach zuverlässigen und vertrauensvollen Haushaltshilfen, die die richtigen Handgriffe drauf haben und mit dem Blick fürs Wesentliche an die Arbeit gehen.

Vor kurzem verstärkten unsere neuen Mitarbeiterinnen aus Luckau, Lauta und Spremberg unser Team. Dort sind noch freie Kapazitäten, für Menschen, die wichtigeres zu tun haben, als Haushalt. „Wie Sie zu Ihrer „Perle“ in Ihrem Haushalt kommen? Einfach anrufen, PN oder auch eine Mail schreiben“, sagt Martina Seiger.

Übrigens: Auch die fleißigsten Putzfeen brauchen einmal eine Pause. Deshalb machen wir seit Gründung unseres Unternehmens ohne Lappen und Staubsauger, einen gemeinsamen Agentur-Picobello-Ausflug. Da all unsere Mitarbeiterinnen Tag für Tag in an verschiedenen Stationen in Südbrandenburg für unsere Kunden unterwegs sind, ist es etwas Besonderes, wenn alle einmal zur gleichen Zeit am gleichen Ort sind. Und: Das ist ein großer Spaß, wenn so viele taffe Damen auf einem Haufen sind!! Tipps und Kniffe werden da so einige ausgetauscht. Unsere Kunden freut es! Und weil wir regional tätig sind, nutzen wir natürlich immer ein Ziel in Südbrandenburg, um uns zu erholen. 

2014

Wir haben schon den Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft während einer Kremserfahrt kennen gelernt, die Förderbrücke F60 erklommen und im Jahr 2011, dann schon mit 36 Frauen, besuchten wir eine Vorstellung im Senftenberger Theater „Neue Bühne“ und durften für das obligatorische Ausflugsfoto auch einmal im Rampenlicht stehen. Im vergangenen Jahr führte uns unser Ausflug mit der Seeschlange durch das Lausitzer Seenland. Gemeinsam sahen wir uns die entstehenden Seen an, erkundeten die größte Landschaftsbaustelle Europas und schlossen den Tag mit einem Abendessen ab.

Wir sind gespannt, wo es in diesem Jahr hingehen wird und wir werden berichten.